L 20/160 - Leistungserhöhung über DAB-Plus

L 20/160 - Leistungserhöhung über DAB-Plus

Beitragvon Moderator » Mi 13. Mai 2020, 08:57

Herr Nico Kutzner hat nachstehende Petition eingereicht:


Leistungserhöhung über DAB-Plus von den Multiplexen 7B Radio Bremen und 7D mit den Privatsendern aus Bremen am Senderstandort Fernmeldeturm Schiffdorf

Anliegen
Die Bundesländer Bremen und Niedersachsen haben sich mit einer Überstrahlungsvereinbarung geeinigt, dass die Sender aus Bremen ab der Landesgrenze 50 Kilometer über DAB-Plus nach Niedersachsen einstrahlen dürfen. Wie die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) mir mitteilte, darf der Senderstandort Schiffdorf mit bis zu 2 kW Sendeleistung betrieben werden. Ich fordere deswegen eine Leistungserhöhung von den Multiplexen 7B Radio Bremen und 7D mit den Privatsendern aus Bremen auf 2kW und die Abstrahlung auf Rundstrahlung, so dass in Richtung Cuxhaven nicht mehr ausgeblendet wird. Momentan werden die Multiplexe 7B mit den Programmen von Radio Bremen mit 0,8 kW und der Mux mit den Privatsendern von Bremen 7D mit 0,5 Kilowatt vom Fernmeldeturm Schiffdorf abgestrahlt und ausgeblendet, so dass ein Empfang der Muxe in Cuxhaven leider nicht möglich ist. Der Mux mit dem NDR Programmen auf Kanal 12A wird vom Senderstandort Bremerhaven Schiffdorf mit 0,8 kW ebenfalls wie Radio Bremen abgestrahlt. Der Empfang vom Mux 12A mit den Programmen von NDR ist in Cuxhaven aber möglich, weil die Abstrahlung vom Fernmeldeturm Schiffdorf in Richtung Cuxhaven ausgeblendet wird. ( Siehe Diagramm von der Abstrahlung)

Begründung
Durch die Einigung der Bundesländer Niedersachsen und Bremen muss bei beiden Multiplexen 7B und 7D nicht mehr Richtung Cuxhaven ausgeblendet werden, weil die Sender ab der Landesgrenze 50 Kilometer
nach Bremen überstrahlen dürfen. Laut der Webseite Luftline.org liegt Cuxhaven 36,55 Kilometer von Bremerhaven entfernt. Somit müsste ein Empfang der Multiplexe in Cuxhaven gegeben sein.

Ein Empfang in Cuxhaven von den Multiplexen Kanal 7B und Kanal 7D mit den Privatsendern aus Bremen würde sich lohnen, weil in der Region viele Urlauber erreicht werden. Viele Einwohner aus der Stadt Cuxhaven orientieren sich nach Bremerhaven und fahren dort hin zum Einkaufen. Deshalb ist es wichtig, die Autofahrer schon rechtzeitig mit den Verkehrsmeldungen zu Versorgen, ohne das ein Umschalten auf einen anderen Sender nötig ist. Zusätzlich könnten auch die Städte Wilhelmshaven und Bremervörde mitversorgt werden. Durch Rundstrahlung wäre der Empfang wie beschrieben schon mal einfacher und würde einer kleinen Verbesserung beitragen.

Durch eine Leistungserhöhung auf 2 kW wäre ein guter Empfang in den Städten, Cuxhaven, Wilhelmshaven und Bremervörde möglich. Radio Bremen berichtet im Programm regelmäßig aus Cuxhaven und gerade in dieser Situation, wie bei der Corona Pandemie zeigt sich, wie wichtig Hörfunk unabhängig vom Internet ist. Das Internet kann auch ausfallen und ein Empfang der Bremer Programme in Cuxhaven wäre nicht mehr gegeben. Über UKW ist der Empfang in Cuxhaven, Bremervörde und Wilhelmshaven einwandfrei möglich.
Moderator
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Re: L 20/160 - Leistungserhöhung über DAB-Plus

Beitragvon Wattführer Matthias » Do 21. Mai 2020, 13:40

Mir spricht diese Petition aus der Seele. Wir wohnen in 26969 Butjadingen im westlichen Bereich ( also "gegenüber" von Wilhelmshaven, etwa 20 km Luftlinie von Bremerhaven entfernt ). Wir empfangen den "Bremen MUX" via DAB+ - allerdings mit vielen Aussetzern.

Von Kleinauf kennen wir Radio Bremen als Hörfunksender und sind damit aufgewachsen - und würden auch im DAB+ Bereich Radio Bremen auch gerne weiter hören.

Ebenso die "neuen" privaten Sender wie 90vier ( mein Lieblingsradiosender ) und auch Nordseewelle - momentan sind diese mässig bis gut zu empfangen. Stationär klappt alles - mobil im Auto erkennt man deutlich die Qualitätsunterschiede bei guten Antennen / guten Radios - hat man hier nur eine Magnetantenne am PKW, ist es mit den Programmen schnell vorbei.

Über UKW ist Radio Bremen bis weit nach Ostfriesland zu empfangen - via DAB+ ist oftmals schon kurz hinter Varel "Ende".

Auch unter dem Gesichtspunkt, daß es in Niedersachsen keinen eigenen Niedersachsen Mux gibt, wäre eine Empfangsverbesserung aus Bremerhaven auf jeden Fall wünschenswert.


Vielen Dank ins Nachbarbundesland !


Matthias
Wattführer Matthias
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 21. Mai 2020, 13:27


Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste