S 19/352 - Beschwerde über die Polizei Bremen

S 19/352 - Beschwerde über die Polizei Bremen

Beitragvon Moderator » Mo 14. Mai 2018, 12:52

Herr Nikolai Goldschmidt hat nachstehende Petition eingereicht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 8.5.2018 um 16.50 Uhr haben drei Einsatzwagen der Polizei Bremen in unmittelbarer Nähe zum Rathaus geparkt. Es waren PolizistInnen in den Wagen, aber auch davor. Zwei von drei Wagen ließen ihre Motoren laufen. Ich sprach freundlich eine Fahrerin an, deren Individualnummer ich habe. Zudem habe ich die Kennzeichen fotografiert. Ich fragte sie, warum sie den Motor laufen ließe. Sie konnte dies nicht beantworten; leider wirkte sie mit der Frage sachlich überfordert. Ich wies auf den Umweltschutz und auf die Vorbildfunktion einer Beamtin hin. Sie verweigerte darauf hin das weitere Gespräch und auch das Mitteilen ihres Namens.

Ich reiche hiermit eine Petition ein, die das unnötige Laufenlassen von Motoren - egal von wem - aber in diesem Fall, von Polizeiwagen der Polizei Bremen, in Zukunft verhindert. Diese eher geringwertige Bitte richtet sich an die PolizistInnen, die sich mit einem guten Vorbild selbstverständlich und insbesondere auf dem Marktplatz verhalten sollten.

Zudem ist das Laufenlassen von Motoren nach StVO verboten; das gilt auch für Beamte außerhalb eines Einsatzes.
Moderator
 
Beiträge: 969
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste