L 19/219 - Mitgliedschaft in der Arbeitnehmerkammer

L 19/219 - Mitgliedschaft in der Arbeitnehmerkammer

Beitragvon Moderator » Do 25. Jan 2018, 11:18

Herr Andreas Klar hat nachstehende Petition eingereicht:


Meine Petition richtet sich gegen die Zwangsmitgliedschaft und Zwangabgabe an die Arbeitnehmerkammer Bremen

Begründung:
Ich lebe und arbeite nicht im Land Bremen. Die Firma meines Arbeitgeber hat ihren Sitz in Bremerhaven. Berufsbedingt (Schwertransportbegleiter) bin ich nur ganz selten in der Firma. Für mich ist die Zwangsabgabe nicht nachvollziehbar. Es kann doch nicht sein, daß ich verpflichtet werde Mitglied in einer Zwangsgewerkschaft zu sein und das Personal, welches für mich keinen Nutzen hat, auch noch durch meine Zwangsabgabe zu bezahlen. Gewerkschaften und hier zähle ich obige Kammer dazu, haben in der heutigen Zeit keinerlei Daseinsberechtigung mehr. Ganz im Gegenteil, diese sind die größten Arbeitsplatzvernichter in dieser Gesellschaft! Diese Petition ist um so wichtiger, da Gewerkschaften und genannte Kammer nur der verlängerte Arm der Gesetzgeber sind und sich nachweislich in die Politik einmischen, obwohl dies nicht zu ihren Aufgaben gehört! Es ist natürlich jedem Arbeitnehmer freigestellt sein Geld zum Fenster hinaus zu werfen aber eine Zwangsmitgliedschaft ist meiner Meinung nach nicht Verfassungskonform. Laut geltendem Europäischen Recht sogar ein Eingriff in die Grundrechte des Bürgers.
Moderator
 
Beiträge: 969
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast