S 19/296: Einsatz von Brennstoffzellenzügen im ÖPNV

S 19/296: Einsatz von Brennstoffzellenzügen im ÖPNV

Beitragvon Moderator » Fr 24. Nov 2017, 13:27

Herr Stefan Schwerdtfeger hat nachstehende Petition eingereicht:

Hiermit ersuche ich die Bremische Bürgerschaft sich dafür einzusetzen, dass auf der Bahnstrecke Bremen-Delmenhorst-Vechta-Osnabrück sowie auf der Bahnstrecke Bremen-Soltau-Uelzen in der Zukunft statt Dieselzüge Züge mit Brennstoffzellenantrieb im ÖPNV eingesetzt werden. Spätestens mit Ablauf der aktuellen Verträge mit den Bahnunternehmen sollte dies umgesetzt werden.

Folgende Gründe kann ich hierfür anführen:

1. Lärmemission:
Züge mit Brennstoffzellenantrieb sind wesentlich leiser als Züge mit Dieselmotoren. Lärm verursacht negative gesundheitliche Reaktionen. Eine Umstellung steigerte die Lebensqualität der Anwohner der Bahnstrecke.

2. Feinstaubemission:
Da bei der Brennstoffzellentechnologie nur Wasser(dampf) ausgestoßen wird, hülfe die Umstellung die Feinstaubbelastung zu senken. Insbesondere für die Bahnstrecke Bremen-Delmenhorst-Vechta-Osnabrück ist dies sinnvoll, da diese Bahnstrecke parallel zur B75 und entlang des Knotens/Doventor bis zum Bahnhof führt. Die Problemzonen würden hiervon profitieren.

3. Schadstoffemissionen:
Der Brennstoffzellenantrieb stößt im Gegensatz zum Dieselantrieb keine Stickoxide oder Schwefeldioxide aus. Im übrigen käme es entlang der Bahnstrecke zu weniger Ölverunreinigungen durch Ölleckagen, da diese Antriebe ohne Motoröl (und Getriebeöl) auskommen.

4. Netzstabilität:
In der Zukunft könnte der Brennstoffzellenantrieb zur Stabilisierung der Stromnetze beitragen. In Zeiten mit hoher Stromproduktion und günstigen Strompreisen könnte die großtechnische Produktion von "Windgas" (Wasserstoff) die Stromabnahme erhöhen, um den Strombedarf in stromknappen Zeiten zu verringern.

5. Wirtschaft:
Die bremische Wirtschaft könnte hiervon profitieren, würden sich die hiesigen Energieunternehmen auf die Produktion von "Windgas" spezialisieren. Dies böte eine Perspektive in einem sich gravierend verändernden Energiemarkt. Im Übrigen ist zu erwarten, dass auch zunehmend Schiffe mit Brennstoffzellenantrieb ausgerüstet werden.
Moderator
 
Beiträge: 870
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der Mitzeichnungsfrist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 0 Gäste