S 19/194 - Änderung der Baumschutzverordnung

S 19/194 - Änderung der Baumschutzverordnung

Beitragvon Moderator » Do 12. Jan 2017, 07:35

Herr Heiko Fritschen hat nachstehende Petition eingereicht:

"Ich bitte den Landtag des Landes Bremen um eine Änderung der Baumschutzverordnung.

Nach dem § 1 Abs. 3 werden in der Baumschutzverordnung nur Salix-Bäume mit einem Stammumfang von 300 cm und mehr geschützt.

Da die Weidenarten aber zu einer Gruppe von Pflanzen gehören, die nachweislich für über 117 Schmetterlingsarten eine Lebensgrundlage stellen, zusätzlich zu einer Gruppe der Frühblüher gehören, ist die Gruppe der Weiden genauso zu schützen, wenn nicht sogar unter einen höheren Schutz als die anderen Baumgruppen zu stellen.
Der Schutzstatus sollte somit schon bei einem vergleichbaren Stammumfang wie die anderen Arten von 80 cm einsetzen.

Die Kopfweiden sollten entsprechend angepasst werden. Denn als Kopfweiden ausgebildete Bäume der Gehölzart Salix (Weide) stehen derzeit nur mit einem Stammumfang von mindestens 120 cm unter Schutz, dieser Umfang sollte auf 80 cm abgesenkt werden.

Derzeit werden tot Bäume nicht von der Baumschutzverordnung in Bremen geschützt. Hier sollte der Schutz sich auf die ersten zwei Meter des Stammes vom Boden aus erweitern. Alle Bäume mit einem Stammdurchmesser >120 cm, können nur auf Antrag weiter als zwei Meter über den Boden abgetragen werden. Ausschlaggebend ist hier die Verkehrssicherheit. Ansonsten stellen die Todhölzer einen wichtigen Lebensraum für viele Tiere dar, auf den eine Ökostadt nicht verzichten sollte.

Weiter möchte ich Sie darum bitten, die Bäume der Gehölzarten Populus (Pappel) und Betula (Birke) mit zu schützen. Auch diese Bäume sind durch ihre Wuchsgeschwindigkeit ein wichtiger Bestandteil der CO2-Reduzierung."
Moderator
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste