S 20/165 - Erhalt des Angebots der Recyclingstation Findorff

S 20/165 - Erhalt des Angebots der Recyclingstation Findorff

Beitragvon Moderator » Fr 22. Jan 2021, 14:06

Es wurde nachstehende Petition eingereicht:

Das Angebot der Recycling-Station Findorff muss in vollem Umfang erhalten bleiben

Bei der Findorffer Recycling-Station sind erhebliche Einschnitte geplant. Der “Entwicklungsplan 2024“ der Bremer Stadtreinigung (DBS) sieht vor, das breite Entsorgungsangebot der Recycling-Station stark einzuschränken und diese auf eine reine Grünabfallannahmestelle zu reduzieren. Außerdem sollen die Öffnungszeiten von bisher 44 Stunden pro Woche auf nur noch 15 Stunden an zwei Wochentagen und samstags beschränkt werden. Von Dezember bis Februar soll die Recycling-Station sogar ganz geschlossen werden.

Seit der Eröffnung 1985 als erster Recycling-Hof Deutschlands wird die Findorffer Recycling-Station von den Menschen in Findorff und den umliegenden Quartieren insbesondere in Walle sehr gut angenommen. Die Möglichkeit für die Bürger*innen, Wertstoffe wohnortnah auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad abzugeben, ist wichtig für möglichst hohe Recycling-Quoten und für die Sauberkeit im Stadtteil. Die geplante deutliche Verschlechterung des Angebotes erhöht die Gefahr von wilden Müllablagerungen in Grünflächen und an Straßenrändern. Außerdem würde die Nutzung weiter entfernter Recycling-Stationen zwangsläufig zu einem deutlich höheren Aufkommen an Autoverkehr führen. Größere Entfernungen benachteiligen die Menschen, die keinen PKW haben. Die vier Kilometer entfernte Blockland-Deponie ist zum Beispiel zu Fuß und mit dem Rad nur schlecht erreichbar.

Die Umsetzung des “Entwicklungsplans 2024“ bedroht auch die Existenz des von der Gröpelinger Recycling Initiative e.V. auf dem Gelände betriebenen Recyclinghofes. Der Recyclinghof organisiert die Wiederverwendung von gebrauchsfähigen Haushaltsgegenständen sowie Elektrogeräten und betreibt den beliebten Recycling-Markt, in dem Recyclingware zum Kauf angeboten wird.

Wir fordern:
Die bürger- und wohnortnahen Angebote der Recycling-Station Findorff müssen vollständig erhalten bleiben und soweit möglich um weitere Angebote ergänzt werden, um noch mehr Wertstoffe und Gebrauchsgegenstände abfallvermeidend zu recyceln bzw. weiterzuverwenden. Eine Einschränkung des Angebotes und der Öffnungszeiten der Recycling-Station darf nicht umgesetzt werden. Der „Entwicklungsplan 2024“ der DBS ist entsprechend anzupassen.
Moderator
 
Beiträge: 869
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste