S 20/56 - Erhaltung Friedhof Rekum

S 20/56 - Erhaltung Friedhof Rekum

Beitragvon Moderator » Fr 6. Dez 2019, 16:25

Herr Uwe Knochenmuß hat nachstehende Petition eingereicht:


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahre 1945 ist ein Friedhof in Bremen-Rekum angelegt worden, wo ehemalige Häftlinge aus Konzentrationslagern beigesetzt worden sind, die im Mai 1945 verstorben sind. Diese stammen zum Teil aus dem Konzentrationslager Neuengamme. Der Friedhof befindet sich heute auf einem Bundeswehrgelände und befindet sich in einem nicht gesetzesgemäßen Zustand und ist auch durch die Bundeswehr nicht erhalten und gepflegt worden.

So sind die Grabstätten in einem schlechten Erhaltungs- und Pflegezustand. Dazu liegt bereits eine Petition beim Deutschen Bundestag, Aktenzeichen: Pet 3-19-17-2250-025642. Nach Mitteilung des Deutschen Bundestag ist die Landesvolksvertretung für die Behandlung meiner Petition sachlich zuständig. Ich bitte die Bremische Bürgerschaft diese Petition auch mit in die Behandlung dieser mit einzubeziehen und erteile meine Einwilligung zur Übermittlung der personenbezogenen Daten aus dem Petitionsverfahren, Aktenzeichen: Pet 3-19-17-2250-025642.

Der Petent bittet um parlamentarische Prüfung des Sachverhaltes, insbesondere ob regelmäßig die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel für die Erhaltung und Pflege des Friedhofes durch die Bundesrepublik Deutschland gewährt und verwendet worden sind.

Mit freundlichen Grüßen


Uwe Knochenmuß
Moderator
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast