S 20/116: Verbesserungen bei der Wertstofftonne

S 20/116: Verbesserungen bei der Wertstofftonne

Beitragvon Moderator » Mo 10. Aug 2020, 08:04

Herr Hans Dinger hat nachstehende Petition eingereicht:

"Abschaffung der gelben Tonne/ des gelben Sacks, Einführung einer Wertstofftonne/ eines Wertstoffsacks
Das bisher praktizierte sogenannte Recycling über die gelbe Tonne/ den gelben Sack hat nicht viel mit Recycling zu tun, sondern mit einer Gelddruckmaschine für einige wenige Entsorgungsunternehmen, die die durch den grünen Punkt gekennzeichneten Materialien entsorgen. Ein großer Teil des Inhaltes der gelben Tonne/ des gelben Sacks wird thermisch verwertet > verbrannt. Ein nicht unerheblicher Teil wird ins Ausland verschifft. Was dort mit dem Abfall geschieht wird manchmal in Dokumentarsendungen im TV gezeigt.
Verpackungsreste z. B. aus PE sollen in die gelbe Tonne/ den gelben Sack. Plastikschüsseln oder Eimer aus demselben Material gehören in den Restmüll. Die Beispiele über den Unsinn des bisherigen Systems lassen sich lange fortsetzen.
Im Sinne von realem Umweltschutz und Ressourceneinsparung gilt es, tatsächlich Recycling durchzuführen statt dieses Recyclingfeigenblatt weiter zu betreiben. Es könnten wesentlich mehr Wertstoffe zurückgewonnen werden und der Unsicherheit vieler Bürger, was in welchen Behälter gehört, könnte Abhilfe geschaffen werden.
Deshalb meine Forderung: nach Ablauf der Verträge mit RMG, die für die Abfuhr der gelben Tonne/gelben Säcke in Bremen zuständig ist, sollte eine Wertstofftonne/Wertstoffsack eingeführt werden. Der Wertstoffsack muss aus stabilem Material bestehen. Die Recyclingquote soll deutlich erhöht werden ( bisher unter 20 % ) . Ein Export in dritte Welt Länder muss ausgeschlossen werden."
Moderator
 
Beiträge: 696
Registriert: Di 27. Okt 2009, 09:20

Zurück zu Petitionen in der parlamentarischen Beratung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast